Lights in the Darkness

Ein Harry Potter Forum für jeden, egal ob gut oder böse. Taucht ein in die zauberhafte Welt von Harry Potter !
 
StartseiteSuchenAnmeldenLogin
Da es in der nächsten Zeit einige Änderungen geben wird, schreibt bitte hier: https://harrypotter-lights.forumieren.com/t153-welche-charaktere-bleiben#1333 welche Charaktere ihr behalten wollt!
Bitte schaut euch den Thread 'News, Ankündigungen & Wichtiges' 'WICHTIG' an.
Punktegläser
Ein Montagnachmittag am See EmptyDo Apr 28, 2011 4:05 am von Hermine Granger
Gryffindor:

Ravenclaw:


Hufflepuff:


Slytherin:

Kommentare: 0
Neueste Themen
» Häuser-liking
Ein Montagnachmittag am See EmptyMi Dez 21, 2011 4:47 am von Harry Potter

» Dinge die keinen interessieren, man aber trotzdem loswerden will..
Ein Montagnachmittag am See EmptyMi Sep 21, 2011 5:38 am von Harry Potter

» Welche Charaktere bleiben...?
Ein Montagnachmittag am See EmptySo Jul 31, 2011 4:36 am von Ginny Weasley

» Die Blacklist
Ein Montagnachmittag am See EmptySo Jul 31, 2011 4:25 am von Ginny Weasley

» Lustige Sachen
Ein Montagnachmittag am See EmptyMo Jul 25, 2011 12:03 am von Luna Lovegood

» In der großen Halle
Ein Montagnachmittag am See EmptySo Jul 24, 2011 6:06 am von Harry Potter

» Abwesenheit Hermine, Paige, Zoey
Ein Montagnachmittag am See EmptySa Jul 23, 2011 11:22 pm von Hermine Granger

» Vor dem Haus
Ein Montagnachmittag am See EmptySa Jul 23, 2011 1:24 am von Jack Williams

» Die Küche mit Essbereich
Ein Montagnachmittag am See EmptySa Jul 23, 2011 1:18 am von Haily Jonson


Teilen
 

 Ein Montagnachmittag am See

Nach unten 
AutorNachricht
Ginny Weasley
Moderator/Gryffindor
Ginny Weasley

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 28.04.11

Ein Montagnachmittag am See Empty
BeitragThema: Ein Montagnachmittag am See   Ein Montagnachmittag am See EmptyMo Jun 27, 2011 1:10 am

Was für ein Tag. Damit fing die ganze Woche ja schon gut an. Nicht nur, dass sie heute Morgen fast verschlafen hatte, auch der Unterricht war nicht ganz nach ihrem Geschmack gewesen. Das Frühstück musste sie ausfallen lassen, weil sie es sonst nicht mehr rechtzeitig in den Turm für Wahrsagen geschafft hätte. Natürlich war die Lehrerin dann auch noch viel zu spät gekommen, so dass sie sich ärgerte, warum sie nicht doch noch frühstücken gegangen war. Hungrig hatte sie dann die langweilige Doppelstunde über sich ergehen lassen und war heilfroh als sie endlich aus dem stickigen Turmzimmer rauskam.
Verwandlung und Zauberkunst waren ganz okay gewesen, aber die letzte Stunde vor dem Mittagessen war auch nicht das gewesen, was man sich unter einem entspannten Vormittag vorstellte. Ginny schwor sich niemals schwanger zu werden wenn sie dann dieselben Stimmungsschwankungen haben würde, wie Professor Cole. Jetzt hatte sie aber glücklicherweise erst einmal frei. Warum auch immer, die Zaubertrankstunde fiel aus.
Daher war Ginny nach dem Mittagessen direkt runter zum See gegangen, hatte sich unter einen der Bäume in den Schatten gesetzt und genoss den schönen Nachmittag. Sie hatte sich zwar ein paar Bücher mitgenommen und mit ihren Hausaufgaben voran zu kommen, konnte sich aber noch nicht ganz dazu aufraffen schon damit anzufangen.
Nach oben Nach unten
Harry Potter
Moderator/Gryffindor
Harry Potter

Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 20.06.11
Alter : 27
Ort : Hogwarts

Ein Montagnachmittag am See Empty
BeitragThema: Re: Ein Montagnachmittag am See   Ein Montagnachmittag am See EmptyMo Jun 27, 2011 2:15 am

Der Montag fing für Ihn zwar gut an, aber es gab mal wieder Stress mit 2 Mitschülern aus seinem Haus. Aber davon ließ er sich nicht ablenken und rannte runter in die große Halle um zu frühstücken. Beim Frühstück fiel ihm auf, dass Ginny nicht da war. "Hm antscheind hat sie wohl zu viel gelernt. Ach was sollst, musste ich ja auch letztes Jahr.", dachte er sich und biss ein Stück von seinem Toast ab. Nach dem Frühstück hatte er Zaubertränke bei Professor Sloghorn. Er mochte ihn nicht so sehr, aber er fand ihn viel netter als Professor Snape. Und so hatte er 2 schöne Stunden Spaß und naja eigentlich hatte er das Buch für Zaubertränke nicht und sein Freund Ron auch nicht. Und so musste er sich mit einem abgenutzen buch begnügen. Er schlug es auf und etwas stand dort geschreiben: " Dieses buch gehört dem Halbblutprinzen".
Das wunderte ihn doch ein wenig und blätterte auf die Seite 10. Dort stand alles bekritzlet und gut erklärt, was man machen muss, um ein Schlaftrank zu brauen, der eigentlich Trank der lebenden Toten heißt. Nach diesen 2 Stunden hatte er erstmal eine kleine Pause, um sich neue Karft zu beschaffen für das schlimmte Fach überhaupt "Wahrsagen". Er hasste dieses Fach so was von. Jedes mal bekam er seinen Tod vorhergesagt, was ihn sehr nervte. Doch er versuchte ruhig zu bleiben. Ein Glück das nach diesen beiden Stunden erstmal frei war. Harry ging sofort zum Mittag essen. Natürlich hatte er nach dem Mittagessen auch wieder 2 Frei stunden, oder mal ganz konkret ausgedrückt frei bis abends. Schließlich ging er auch noch eben an die Frischluft, um etwas klar zu kommen, mit seinen Gedanken. Es war ja ein wunderschöner Tag und diesen wollte er mal richtig genießen. Und so ging er in Richtung See, um sich auf die große Eiche zu setzten die sehr viel Schatten bot in der schönen Sommer Hitze.
Nach oben Nach unten
http://harryjamespotter4ever.jimdo.com/
Ginny Weasley
Moderator/Gryffindor
Ginny Weasley

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 28.04.11

Ein Montagnachmittag am See Empty
BeitragThema: Re: Ein Montagnachmittag am See   Ein Montagnachmittag am See EmptyDi Jun 28, 2011 1:13 am

Ginny lehnte an einem der Bäume und schloss die Augen. Noch war es ruhig, denn die meisten Schüler waren wohl im Unterricht, noch beim Mittagessen oder erledigten ihre Hausaufgaben. Was auch immer, die Ruhe würde wohl nicht mehr sehr lange anhalten. Bei dem Wetter würde es wohl nicht mehr lange dauern, bis die meisten einfach keine Lust mehr auf ihre Hausaufgaben haben würden und den See der Bibliothek und den Gemeinschaftsräumen vorziehen wollten.
Eigentlich wollte sie noch einen Moment die Ruhe genießen, bevor sie sich doch noch an ihre Hausaufgaben setzte, aber immer wieder schweiften ihre Gedanken ab. So hatte sie sich das mit der Ruhe eigentlich nicht vorgestellt, aber sie konnte es nicht ändern. Seufzend öffnete sie die Augen wieder, blinzelte ein wenig wegen der Helligkeit der Sonne und zog ihre Tasche zu sich. Wohl oder übel würde sie sich wohl doch an ihre Hausaufgaben setzen. Sie zog ihr Buch für Verteidigung gegen die dunklen Künste aus der Tasche und schlug es auf. Bevor sie aber anfing das Kapitel zu lesen, lies sie ihren Blick noch einmal über die Wiese schweifen. Gut möglich, dass sie jemanden fand, dessen Gesellschaft sie als Ausrede nehmen konnte, warum sie nicht gleich mit ihren Hausaufgaben anfing.
Dabei blieb ihr Blick an Harry hängen. Mit einem leichten Lächeln auf den Lippen wartete sie ab, wo er hingehen würde.
Nach oben Nach unten
Harry Potter
Moderator/Gryffindor
Harry Potter

Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 20.06.11
Alter : 27
Ort : Hogwarts

Ein Montagnachmittag am See Empty
BeitragThema: Re: Ein Montagnachmittag am See   Ein Montagnachmittag am See EmptyDi Jun 28, 2011 1:22 am

Als Harry in Richtung See ging, dachte er gerade nach ob ihn jemand beobachtet. Anscheinend nicht so. Das war auch gut so, denn er wollte etwas oder auch nur ein kleines bisschen allein sein. Als er an der großen Eiche angekommen war, sah er etwas rotes eingie Kilomenter entfernd. "Ob es ginny is. Nee vielleicht ire ich mich ja.", dachte er sich und setzte sich ins Gras, um seine Schlaufgabe für Verwandlung zu machen, damit er am abend nicht so viel machen musste. Und so machte er sich an die Hausaufgabe für Verwandlung. Professor McGonagall hatte ihn 10 Punkte geben, weil er es geschafft hatte seine Eule in eine Weinflasche zu verwandeln. Aber er wollte es noch genauer lernen und eeswegen wollte er sich die Tehorie nochmal genau durchlessen. Aber Professor McGonagall hatte Ihm gesagt, das er es nicht machen brauchte. So mit hatte er eig. keine Hausaufgaben auf. Doch irgendwie konnte er nicht richtig lernen. "Wieso kann ich eigentlich nie richtig in Ruhe lernen.", dacht er sich und versuchte die Geräusche nicht wahr zu ehmen.
Nach oben Nach unten
http://harryjamespotter4ever.jimdo.com/
Ginny Weasley
Moderator/Gryffindor
Ginny Weasley

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 28.04.11

Ein Montagnachmittag am See Empty
BeitragThema: Re: Ein Montagnachmittag am See   Ein Montagnachmittag am See EmptyDi Jun 28, 2011 8:29 am

Die Gryffindor sah, wie er zu ihr rüber sah. Aber scheinbar erkannte er sie nicht oder wollte seine Ruhe haben. So genau konnte sie das nicht erkennen. Obwohl es schon seltsam war. Normalerweise kam er meistens zu ihr und unterhielt sich zum mindestens kurz mit ihr. Auch wenn sie wohl nur die kleine Schwester von seinem besten Freund war.
Jetzt hing sie schon wieder ihren Gedanken nach, anstatt mit ihren Hausaufgaben anzufangen. Es sollte wohl nicht sein heute. Seufzend klappte sie das Buch zu und stopfte es zurück in ihre Tasche. Sie überlegte kurz, was sie stattdessen machen sollte. Die meisten saßen wohl immer noch in ihren Gemeinschaftsräumen oder in der Bibliothek um wenigstens etwas mit den Hausaufgaben voran zu kommen. Aber das würde wohl auch nichts bringen. Ginny stand auf, hängte ihre Tasche über die Schulter und ging weiter zum See. Sie ließ sich auf dem Steg nieder und ließ die Beine baumeln. Von dort aus konnte sie Harry nicht mehr sehen, weil sie ihm den Rücken zudrehte, aber er würde sie wohl sehen können. Wenn er wollte, konnte er zu ihr kommen, sie würde nicht zu ihm gehen. Das war blöd und irgendwie kindisch, das wusste sie, aber im Moment hatte sie einfach keine Lust aufzustehen und zu ihm zu gehen.
Nach oben Nach unten
Harry Potter
Moderator/Gryffindor
Harry Potter

Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 20.06.11
Alter : 27
Ort : Hogwarts

Ein Montagnachmittag am See Empty
BeitragThema: Re: Ein Montagnachmittag am See   Ein Montagnachmittag am See EmptyDi Jun 28, 2011 8:54 am

Nach einiger Zeit hatter Harry den Zauberspruch gut drauf. Schließlich klappte er das Buch zu holte ein Zitronen Bonbon aus seiner Tasche herraus um es zu essen. Als er das Bonbon kaute, drehte er sich nach rechts. Jetzt wusste er auch von wo das geräusch kam. Es kam von der peitschenden Weide. Nach einigen Minuten stand, er auf, nahm seine Tasche und ging zum Rand des Sees. "Wäre toll wenn man sich mal abkühlen könnte.", dachte er sich. Nach einer Weile sah er Ginny. Sie saß auf dem Steg und schaute in die Ferne. Schließlich ging er auf sie zu. Als er bei ihr ankam sagte er Hi Ginny. Sorry das ich nicht direckt zu dir gekommen bin. Musste noch etwas für Verwandlung machen. Sag mal wie kommst du mit deinen Hausaufgaben zurecht? Ich konnte dir gerne helfen wenn du magst. Ich habe das ja alles schon hinter mir. Nun hoffte er auf eine nette und prositive Antwort. Da die 5 Klässler ja dieses Jahr ihre ZAG´s ablegen mussten, hatten die meisten totalen stress mit ihren Hausaufgaben. Da Harry ja den ganzen Tag frei hatte, könnte er ja Ginny ein bisschen helfen. Er war gerne dazu bereit jemanden zu helfen, der Probleme hatte bei Hausaufgaben.
Nach oben Nach unten
http://harryjamespotter4ever.jimdo.com/
Ginny Weasley
Moderator/Gryffindor
Ginny Weasley

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 28.04.11

Ein Montagnachmittag am See Empty
BeitragThema: Re: Ein Montagnachmittag am See   Ein Montagnachmittag am See EmptyDo Jul 07, 2011 10:59 am

Als sie hinter sich Schritte hörte, ignorierte sie das zuerst und sah erst auf, als er sie ansprach. Ein leichtes Lächeln umspielte ihre Lippen als sie ihn begrüßte: „Hey Harry.“ Dann hörte sie ihm kurz zu. Es war nett, dass er ihr seine Hilfe anbot und doch fragte sie sich, wieso er auf die Idee kam. Normalerweise war er nicht dafür bekannt gerne etwas für die Schule zu tun. Eher genau wie Ron, der auch so gut wie nie was tat und ohne Hermine wohl total aufgeschmissen war. „Das ist wirklich nett von dir. Im Moment versuche ich zwar mich vor meinen Hausaufgaben und dem ganzen Lernstress zu drücken, aber wenn ich wieder damit anfange und Hilfe brauche, komme ich gerne auf dein Angebot zurück.“
Sie rutschte ein wenig zur Seite, damit er sich auch hinsetzen konnte wenn er wollte. „Wie geht es dir denn sonst so?“, fragte sie interessenhalber noch nach Auch um wieder die Gedanken an die Hausaufgaben zu verdrängen, die sich bereits wieder in ihr Gewissen drängten.


//Sorry, tut mir Leid das es so lange gedauert hat
Nach oben Nach unten
Harry Potter
Moderator/Gryffindor
Harry Potter

Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 20.06.11
Alter : 27
Ort : Hogwarts

Ein Montagnachmittag am See Empty
BeitragThema: Re: Ein Montagnachmittag am See   Ein Montagnachmittag am See EmptyFr Jul 08, 2011 12:49 am

Ach kein Prob. Hab auch noch im moment ein bissel stess aber naja

Harry hörte genau zu. Das sie sich von dem Lernstress drückte war nicht gerade super.
Ämmm wegen dem lernstress. Nun das kenn ich, aber ich würde mich da nicht drücken weiß du. Wenn du nicht sofort anfängst, stehst du unter druck und musst alles auf den letzten Drücker machen. Dann verhaust du dir damit die ZAG´s. Wie gesagt, ich helfe gerne. Auch beim Üben für die Zag´s kann ich dir ja helfen. Das Problem ist, wir dürfen uns nicht erwisschen lassen. Filsh petzt fast alles, wenn zweit Leute lernen und so weiter. Naja egal.
Ach mir geht es ganz gut. Zwar tut mir die narbe noch ein bisschen weh von heute Morgen, aber sonst ist alles ok.

Harry fiel auf, das Draco kaum hier war. Aber was sollte er schon mit ihm anstellen. Vielleicht wird er es ja noch rausfinden.
Sag mal hast du Seamus gesehn? Er wollte eig. noch mit mir sprechen wegen der DA. Wie es weitergehen soll. Also Cho will ch aufkeinen Fall mehr sehn. Sie nervt mich nur noch mit ihrem Gefassel. Wirklich ich halte das nicht länger mit ihr aus. Und sie versteht echt garnix. Sorry aber ich will nicht schlecht über sie reden, aber sie wirklich eine Null in der DA. Ok sie hat mir den Kopf verdreht, aber ich habe längst gemerkt, dass sie es echt nicht drauf hat und außerdem passt sie überhaupt garnicht zu mir.
Nach oben Nach unten
http://harryjamespotter4ever.jimdo.com/
Gesponserte Inhalte




Ein Montagnachmittag am See Empty
BeitragThema: Re: Ein Montagnachmittag am See   Ein Montagnachmittag am See Empty

Nach oben Nach unten
 
Ein Montagnachmittag am See
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lights in the Darkness :: Off-Topic :: Denkarium :: Nebenplays-
Gehe zu: